Zitronenmelisse

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zitronenmelisse
Melissa officinalis
Synonyme
Melisse
Zitronenmelisse Triebe.jpg
Junge Triebe der Zitronenmelisse
Systematik
Klasse Bedecktsamer
Magnoliopsida
Gruppe Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung Lippenblütlerartige
Lamiales
Familie Lippenblütler
Lamiaceae
Gattung Melisse
Melissa

Die Zitronenmelisse (Melissa officinales) ist eine Staude aus der Familie der Lippenblütler. In Südeuropa kommt die Zitronenmelisse in Weinbergen, Dörfern und an Wegrändern bis 100 m NN wild vor, gelegentlich verwildert sie auch in unseren Hausgärten. Die Zitronenmelisse wird gärtnerisch für den Küchenkräuter-Frischmarkt und landwirtschaftlich für die Verarbeitungsindustrie angebaut. Zitronenmelisse wird auch großflächig angebaut und als Trockenware im Handel angeboten.

Merkmale

Zitronenmelissen Bestand
  • 30-90 cm hoch, ausdauernd; Stängel verzweigt; Blätter gegenständig, kurz gestielt; eiförmig, grob gesät
  • Blüten weiß (Juni - September), zu 3 - 6 halbquirlig in den Achseln der Blätter,
  • Kelch 2-lippig, obere Hälfte 3-zähnig, behaart
  • Krone mit flacher Ober- und 3-lappiger Unterlippe
  • Staubblätter 4
  • Zur Fruchtzeit Kelch mit 4 einsamigen Früchtchen
  • Geruch zitronenartig. Geschmack bitter.

Geschützte Pflanze:

  • In der Schweiz ganze Pflanze ohne Wurzel.

Frosthärte

Die Triebe bzw. oberirdischen Teile der Zitronenmelisse-Pflanze sind frostempfindlich und diesbezüglich in etwa vergleichbar mit dem Austrieb von Reben. Wie ein Frostschaden bei den Reben und bei der Zitronenmelisse aussieht, zeigen die folgenden Bilder. Bei der geschädigten Zitronenmelissenpflanze ist ein Trieb, der sich im Innern des Aufwuchses befand, nicht erfroren.

Pflanzenschutz

An Zitronenmelissepflanzen können Zikaden einen Schaden anrichten!

Zikadenschaden an einem Zitronenmelissen Blatt



Gesundheitlicher Wert

Getrocknete Blätter de Zitronenmelisse

Wirksame Teile:
Beblätterte Triebe, Blätter (Juni) rasch trocknen.

Inhaltsstoffe:
Ätherisches Öl, Bernsteinsäure, Cumarinverbindung, Gerbstoff, Harz.

Medizinische Eigenschaften:
Fördert die Gallensekretion, krampflösend, tonisch, verdauungsfördernd, windtreibend.

Anwendung:
Innerlich und äußerlich; Anämie, Appetit, Asthma, Atem, Bäder, Gedächtnis, Insektenstich, Leber, Lunge, Magen, Magenverstimmung, Ohrensausen, Schlaf, Schwangerschaft, Schwindel.


Internationale Bezeichnung

Flag of Germany.svg Deutsch Zitronenmelisse, Gartenmelisse, Honigmelisse, Bienenkraut, Zitronell
Flag of the United Kingdom (1801).png Englisch lemon balm, common balm, bee balm, honey plant
Flag of France.png Französisch melise, citronelle, herbe au citron
Flag of Italy.png Italienisch citronella
Flag of the Netherlands.svg Niederländisch citroenmelisse
Flag of Russia.svg Russisch melissa lekarstvennaja, limonnaja mjata, Мелиса лимонная, лимонник
Flag of Spain.svg Spanisch melisa, toronjil, toronjina
Flag of Hungary.svg Ungarisch citromfű


Quellen

Gartenakademie Rheinland-Pfalz, Werner Ollig
Wikipedia, Zitronen-Melisse
Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold (2002): Zander - Handwörterbuch der Pflanzennamen. Verlag Eugen Ulmer. Stuttgart. ISBN 3-8001-3573-6

Georg Vogel (1996): Handbuch des speziellen Gemüsebaues. Ulmer. Stuttgart. ISBN 3-8001-5285-1