Willkommen bei Hortipendium

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen

Willkommen im grünen Lexikon Hortipendium. Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Hortipendium ist ein Wiki für die grünen Berufe und den Freizeitgartenbau, ein kostenloses und barrierefreies Nachschlagewerk für die allgemeinen und speziellen Fragen.

Green Commons

Green Commons
Green Commons (www.greencommons.de) ist das Medienarchiv von Hortipendium, in dem alle Mediendateien (Fotos, Filme, pdf-Dokumente etc.) gesammelt, gespeichert und verwaltet werden.

Eine Übersicht der neu hochgeladenen Dateien finden Sie auf der Seite Spezial:Neue Dateien.
Oder haben Sie kein genaues Ziel? Dann schauen Sie doch einfach mal durch die Kategorien.


Vitipendium

Logo Vitipendium.jpg

Vitipendium ist ein Wiki für den Weinbau, ein kostenloses und barrierefreies Nachschlagewerk rund um allgemeine und spezielle Fragen der Branche.
Neugierig? Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Hortigate

Logo hortigate.jpg

Hortigate ist ein bundesweiter Informationsdienst für den Gartenbau, der Fachinformationen übers Internet für Gärtner, Berater und andere interessierte Nutzer zur Verfügung stellt. Die Fachinformationen werden von Beratern und Forschern aus dem deutschsprachigen Raum veröffentlicht.


Zierpflanzenbau - Informationsdienst, Woche 49, 08.12.2021, LWK NRW
08.12.2021 Pflanzenschutz: Zulassungsänderungen Biologische Thripsbekämpfung an Jungpflanzen Bellis - Rostbefall frühzeitig tilgen Biete / Suche

Nährstoffaufnahme von gepflanztem Treibschnittlauch - 2. Versuchsjahr

08.12.2021 Am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Dresden-Pillnitz wurde 2020/21 nochmals die Nährstoffaufnahme von gepflanztem Schnittlauch bei der Produktion von Ballenware untersucht. Bei N und S wurde auch der zeitliche Verlauf der Aufnahme erfasst. Vermutlich auf Grund eines stärkeren Befalls mit Rostpilzen und sekundärem Fäulnisbefall wurde bei einer Aufdüngung auf 240 kg N/ha0-60 cm nur ein Ballenertrag von 270 dt/ha realisiert, eine Düngung auf nur 180 kg N/ha brachte keine Ertragsnachteile. Eine Variante mit einem N-Sollwert von 300 kg N/ha führte durch offensichtlich stärkeren Fäulnisbefall zu einem deutlich geringeren Ertrag. Auffällig waren relativ geringe TS-Gehalte der geernteten Ballen, die trockenmassebezogenen Nährstoffgehalte bestätigten die Ergebnisse des Vorversuchs. Die maximal gemessene N-Aufnahme lag bei der N240-Variante bei 183 kg N/ha, die S-Aufnahme belief sich auf 50 kg S/ha, sodass sich hier mit 3,6 ein recht enges N/S-Verhältnis errechnete.

Bei der Treiberei der Ballen konnte nur ein sehr mäßiger Ertrag realisiert werden, insbesondere bei der N300-Variante trieben viele Ballen (fäulnisbedingt) gar nicht oder nur teilweise aus. Bei P und K lagen die Nährstoffgehalte der Treibware höher als im Vorversuch, ohne das bei K aber das sehr hohe Niveau von Literaturangaben erreicht wurde.

Einjährige Bartnelken als Freilandschnitt

08.12.2021 Einjährige Bartnelken für den Freilandschnitt wurden 2021 auf dem Pillnitzer Probefeld des LfULG getestet. Im Versuch standen 34 generativ vermehrte Sorten, teilweise in Wiederholung, vier vegetativ vermehrte und zwei interspezifische Sorten. Sorten mit gutem Ertrag, zufriedenstellender Stiellänge und sehr gutem Gesamteindruck zählen zum Pillnitzer Empfehlungssortiment, welches im Bericht vorgestellt wird.

PS Info - Pflanzenschutz-Informationssystem

Pressemitteilungen des BMEL

Branchennews von Gabot.de

BZfE Infodienst

Informationsdienst Wissenschaft

Internationale Gartenbau Gesellschaft (ISHS)

"Gartenbau berührt uns alle". Die ISHS (International Society for Horticultural Science) hat einen Film über das Profil des Gartenbaus und den Einfluss gartenbaulicher Produkte auf unser Leben erstellt. Der Film ist in englischer Sprache moderiert. Lesen Sie mehr zu dem Projekt "Harvesting the Sun" auf der Seite harvestingthesun.org.