Salate

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salat
Lactuca
Linné, 1753
Synonyme
Lattich
Pfalz-Salat-2.jpg
Roter Eichblattsalat, Roter Lollo-Salat, Grüner Lollo-Salat
Systematik
Klasse Bedecktsamer
Magnoliopsida
Gruppe Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung Doldenblütlerartige
Apiales
Familie Korbblütler
Asteraceae

Der Salat (Lactuca) oder auch Lattich genannt, ist eine Gattung in der Familie der Korbblütler (Asteraceae), die ungefähr 100 Arten umfasst. Allerdings zählen nicht alle Pflanzen, die umgangsprachlich als Salat bezeichnet werden, auch zur Gattung Lactuca (siehe Abschnitt "Salatarten im weitesten Sinne"). Bei uns als Nutzpflanze kultivierte und auf dem Gemüsemarkt angebotene Lactuca-Arten sind der Kopfsalat, der Pflücksalat und der Romanasalat.


Merkmale

Die Lactuca-Arten sind entweder einjährige oder zweijährige Pflanzen, Stauden oder Halbsträucher. Sie alle führen Milchsaft und ihre Blütenkörbchen sind mit zwittrigen Zungenblüten versehen. Die Hüllblätter sind mehrreihig, die Spreublätter fehlen. Die Blütenfarbe variiert zwischen gelb, blau, violett und weiß. Die Blätter der Lacutca-Arten sind wechselständig und ggf. eingegeschnitten[1].


Lactuca Arten


Vielfältige Salatarten

Bekannte Salatarten, die aber botanisch nicht immer mit der Gattung Lactuca verwandt sind:

Abstammung von Lactuca sativa (Garten-Salat) = "Echter" Salat

Abstammung von Cichorium (Zichorien)

  • Endiviensalat - Cichorium endivia
    • Glatte Endivie, Winterendivie - C. endivia var. latifolium
    • Escariol, Eskarol - Cichorium endivia var. latifolium
    • Frisée, Krausblättrige Endivie - Cichorium endivia var. crispum
  • Chicorée - Cichorium intybus var. foliosum
  • Radicchio - Cichorium intybus var. foliosum

Abstammung von Valerianella (Ackersalat)

Abstammung von Diplotaxis tenuifolia (Schmalblättrige Doppelsame)


Baby-Leaf-Salate
Babyleaf-Salate setzen sich in der Regel aus Pflücksalaten (L. sativa var. crispa) zusammen, umfassen aber auch die Blätter und Blattstiele der Brassicaceae (z.B. Rote Bete-Blätter, Blätter der Kohlrübe, Komatsuna, Mizuna, Blätter der Radieschen, Blätter von Sareptasenf, Blätter des Rettichs, Blätter von Stielmus) sowie Erbsenblätter und Spinatblätter.


Siehe auch in Hortipendium


Quellen

  1. Erhardt, Götz, Bödeker, Seybold: Der große Zander - Enzyklopädie der Pflanzename. Bd. 1 - Familien und Gattungen, Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2008, ISBN 978-3-8001-5406-7.
  • Erhardt, Götz, Bödeker, Seybold (2008): Der große Zander - Enzyklopädie der Pflanzename. Bd. 1 - Familien und Gattungen, Bd. 2 – Arten und Sorten. Eugen Ulmer. Stuttgart (Hohenheim). ISBN 978-3-8001-5406-7
  • Josef Schlaghecken (2015): Rund um das Saatgut: Salatarten. In: Zeitschrift "Gemüse". 51. Nr. 2. Seite 55-56. 


Weblinks