Rhabarber Sorten

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Holsteiner Blut, Mikoot, The Sutton, Victoria

Weltweit gibt es über 100 Rhabarbersorten. In Folgenden werden die bekannte Sorten vorgestellt. Zunächt eine Gegegenüberstellung der vonder Pfälzer Gemüsebauberatung empfohlenen Sorten mit ihren wichtigsten Merkmalen in einer sortierbaren Tabelle. Weiter unten werden dann die einzelnen Sorten in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt.


Wichtige Sortenmerkmale

Mit über 100 Sorten gibt es auch beachtliche Unterschiede in der der Sortenausprägung. Die bedeutendsten Unterschiede betreffen die Blattstiele (Stangen). Hier geht es vor allem um die äußerliche Stangenfarbe sowie der Farbe des Stangenfleisches. Rot ist hier besonders beliebt. Im Bereich des Ertrages sind vor allem die Stangenlänge, Stangendicke und Stangenqualität von Bedeutung.


Merkmalstabelle wichtiger Rhabarbersorten

Die wichtigsten Sorten sind in dieser Sortenempfehlung aus Rheinland-Pfalz: Frambozen rood`, Holsteiner Blut, Mikoot und Sutton´s Seedless.

Notengebung: 1-9, z.B. Frühzeitigkeit: 1 = sehr spät, 9 = sehr früh.
Sortierbar nach Merkmal

Sorte Früh-
zeitigkeit
9 = früh
Schoß-
festigkeit
9 = gut
Stängel
außen
9 = rot
Stängel
innen
9 = rot
Stangen
Länge
cm
Stangen
Dicke
9 = dick
Stangen
Oxalsäure
g / l
Stangen
Gesamtsäure
g / l
Kälte-
summe
Frambozen
Rood
4 5 6 5 52 7 4,3 14,5 290
Holsteiner
Blut
4 5 8 5 48 6 4,3 13,9 260
Mikoot
.
8 6 5 3 50 6 4,4 10,6 -
Sutton´s
Seedless
5 9 5 3 48 7 3,8 / 3,5 17,5 / 17,2 320
Goliath
.
5 5 3 5 50 7 4,4 / 3,9 13,8 / 14,3 360
Mira
.
9 2 3 3 65 5 3,0 15,6 160
Stockbridge
Arrow
6 5 6 3 50 5 3,7 17,1 320
Timperley
Early
8 5 5 3 50 4 - - 260
Valentine
.
4 8 5 - 45 7 4,2 14,9 -
Victoria
.
7 2 3 5 51 6 3,5 15,0 330
Champagne
.
9 - 8 6 50 5 - - 310
Raspberry
red
7 6 6 5 50 6 - - 275
Livingston
.
 ? 8 ? 8 5 45 6 0 ? 13  ?

Quelle
"Anbau- und Sortenhinweise Rhabarber", Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR-Rheinpfalz) in Neustadt/Wstr.
Autor: Joachim Ziegler und Josef Schlaghecken, Stand: 2020.

Bekannte Sorten von A-Z

Im Folgenden eine Vorstellung wichtiger alter und neuer Sorten in der Reihenfolge von A-Z. Eeine wichtige Standardsorte ist "The Sutton" bzw. "The Sutton seedless".


Canada Red

Anbieterbeschreibung

  • Lange mitteldicke Stiele.
  • Äußergewöhnlich rote Farbe im Inneren und Äußeren der Stängel.
  • Die köstlichen Stiele enthalten weniger Oxalsäure als die grünstieligen Rhabarber-Sorten
  • Der einzigartiger Rotton der Stiele bleibt auch nach dem Verarbeiten erhalten.
  • Die Stiele sind nicht faserig und daher entfällt das lästige Schälen.
  • Eignet sich besonders gut für die Herstellung von Sirup.
  • A very popular cultivar, first introduced in Canada. Its red stems are short and slender, but very tender. (Wikipedia)
  • Canada Red, Horstmann.


Campbell

Anbieterbeschreibung

  • Besonders gute Winterhärte
  • Mildes Aroma
  • Beeindruckende Rotfleischigkeit
  • Äußere Stangenfarbe etwas heller


Chamgagne

Anbieterbeschreibung

  • Sehr frühe Hochertrags-Sorte, ideal zum Antreiben
  • Bei Treibkultur leuchtend scharlachrote Stangen
  • Schlanke Stangen, mit köstlichem, süßen Aroma


Elmsjuwel

Anbieterbeschreibung

  • Das Fruchtfleisch vom Rhabarber 'Elmsjuwel' ist wunderbar rot
  • Durch den niedrigen Säuregehalt ist er für jedermann gut verträglich.
  • Elmsjuwel, Horstmann.


Frambozen Rood

Frambozen Rood

Anbieterbeschreibung

  • Der niederländische Name bedeutet "Himbeer rot".
  • Frühe bis mittelfrühe Sorte.
  • Rote, lange Stiel mit grünem Fleisch.
  • Leckere, sehr begehrte, späte rotstielige Sorte mit fruchtigem Aroma.
  • Wegen ihres Duftes und des zarten Fleisches wird diese Sorte auch Himbeer-, Erdbeer- oder Rosen-Rhabarber genannt.
  • Sehr zart, mit grünem Fleisch und auch ungeschält verwendbar.
  • Stiellänge bis 40 cm.
  • Neben dem Frischmarkt auch sehr gut für die Industrie geeignet.
  • Besonders ertragreiche Sorte.
  • Eine Standardsorte im Ausland.
  • Frambozen Rood, Horstmann.


Goliath

Goliath

Anbieterbeschreibung

  • Größte bekannte Rhabarbersorte mit rotem Fleisch und grünen Stielen, die bis zu 100 cm lang werden.
  • Hohe Erträge und gute Qualität
  • Trotz seinem grünen Fleisch ist er äusserst wohlschmeckend und mild im Geschmack.
  • Gut geeignet für Marmelade, Kompott oder Kuchen.
  • Ganz mild und äußerst wohlschmeckende Sorte.


Holsteiner Blut

  • Herkunft: Deutsche Sorte
  • Pflanzenbezug
  • Alt bewährte Sorte mit guter, äußerer Rotfärbung der Stangen.
  • Gewisse Empfindlichkeit bezüglich längeren Trockenperioden.

Anbieterbeschreibung

  • Erdbeer-Rhabarber mit kräftig-roten Stangen
  • Überwiegend grün- bis rosafleische Stangen
  • Mittelfrühe Sorte
  • Mittelstarke, lange Stiele mit gutem Ertrag
  • Angenehmer Geschmack, ideal zum Kochen und Einfrieren
  • Holsteiner Blut bei Horstmann.


Livingston

  • Herkunft: England
  • Pflanzenbezug
  • Volmary bieter Speedy Pflanzen für Pflanzung Mitte April an.

Anbieterbeschreibung

  • Der immertragende Rhabarber Livingstone:
  • Reifezeit: Anfang/Mitte April bis Ende Oktober
  • Stängel: aussen rosarot und innen grüngefärbt; ansonsten mitteldicke, lange Stängel
  • Geschmack: feines Rhabarberaroma, das im Vergleich zu den grünen Sorten milder ist
  • Besonderheiten: extrem lange Erntezeit bis in den Herbst hinein
  • Auch die immertragende Sorte Livingstone startet sehr schnell und sehr früh in die Stielentwickelung
  • Gut für die Treiberei und fürs Verfrühen geeignet
  • Tagneutrale Sorte, ideal für ganzjährige Treibtermine
  • Benötigt für Frühjahrswachstum keine winterliche Kühlung
  • Kräftige, delikat zarte und fadenlose Qualitäts-Stangen


Mira

Bundessortenamt

  • Die Stiele der Sorte "Mira" sind sehr lang und im Verhältnis recht dünn.

Anbieterbeschreibung

  • Sorte, die durch ihren intensiven und hervorragenden Geschmack herausragt.
  • Das Besondere sind die langen, dünnen, grün-roten Stiele.
  • Mira ist eine grünfleischige Sorte, die früh erntereif ist.
  • Sorte mit grün-rotem Stiel und grünem Fleisch
  • Die Erntereife dieses Rhabarbers ist von Mai bis Ende Juni.
  • Die Stangen erreichen maximal 45 Zentimeter Länge und bis zu zwei Zentimeter in der Breite.
  • Mira ist extrem ertragreich und bildet weniger Säure als vergleichbare Sorten.
  • Mira bei Horstmann.


Mikoot

Mikoot
  • Die Schoßfestigkeit war in einem Praxisbetrieb extrem schlecht (siehe Fotos) Bei Folienbedeckung jedoch besser!

Bundessortenamt

  • Im Geschmack wurde "Mikoot" am besten beurteilt

Anbieterbeschreibung

  • Offizielle Bezeichnung: Rheum x hybridum 'Mikoot'
  • Eine sehr produktive und frühreife Sorte.
  • Produziert rötliche Stängel mit grünem und rotem Fleisch.


Raspberry red

Anbieterbeschreibung

  • Tiefrote Stiele.
  • Dicke Stiele
  • Süßer Geschmack
  • Zarte Stängel


Sanvitos Summer

  • Herkunft: Neue Züchtung aus England
  • Pflanzenbezug
  • Volmary bietet die Sore an.

Anbieterbeschreibung

  • Rote Stangen
  • Rotes Stangenfleisch
  • Ein sehr hochwertiger, delikater, zarter Rhabarber.
  • Kann auch im Sommer und Herbst geerntet werden*
  • Ideal für ganzjährige Treibtermine
  • Lange Erntezeit von Mai bis Oktober auf.
  • Bei etwas kühleren Temperaturen im Herbst, ist sogar mit einer größeren Ernte zu rechnen als im Sommer. Seine leuchtend rote Farbe ist ein echtes Highlight.
  • Feiner, leckerer Rhabarbergeschmack, milder als die rein-grünen Sorten.


Stockbridge-Arrow

Stockbridge Arrow
  • Herkunft: Stockbridge House EHS
  • Pflanzenbezug
  • Merkmal: Die dreieckige Blattform

Anbieterbeschreibung

  • Die relativ junge Sorte stammt aus Yorkshire.
  • Eine rotstielige Rhabarbersorte, die für ihren aufrechten, schlanken Wuchs und hohe Ernteerträge bekannt ist.
  • Dort entwickelte sie sich innerhalb kürzester Zeit zu einer beliebten Rhabarbersorte in England.
  • Eine frühe Sorte.
  • Höchsterträge.
  • Fruchtfleisch: an der Basis rötlich, sonst fast weiß.
  • Neben dem Frischmarkt auch sehr gut für die Industrie geeignet.
  • Teilweise zu lange Stängel für den Frischmarkt.


The Sutton /The Sutton seedles

The Sutton seedless
  • Herkunft: Suttons & Sons 1893, England
  • Pflanzenbezug
  • Wichtige Rhabarbersorte in der Pfalz.
  • Nachteilig ist die Neigung zur Bildung von Längsrissen an den Stangen, bes. in den ersten Kulturjahren

Bundessortenamt

  • Den höchsten Ertrag an marktfähigen Stielen bei hohem Einzelstielgewicht brachte "Sutton"s Seedless". * Sie bildete recht lange, ausgesprochen breite Stiele, die überwiegend rot gefärbt waren, auf der Rückseite kaum Rippung und auf der Vorderseite nur flache Rinnen aufwiesen.
  • Die schossfeste "Sutton"s Seedless" wurde im Gesamtwert mit gut bis sehr gut beurteilt.

Anbieterbeschreibung

  • Englische Sorte
  • Rotgrüner Stiel und grünes Fleisch
  • "The Sutton seedlees" bildet keine Samenstände aus


Timperley Early

  • Herkunft: Englische Sorte
  • Pflanzenbezug
  • Die Sorte "Timperley Early" wurde in den 1920er Jahren durch Herrn Baldwin aus Timperley durch Zufall entdeckt.

Anbieterbeschreibung

  • Timperley Early: Zählt zu den zeitigsten Sorten überhaupt
  • Stiele können unterschiedlich gefärbt sein in Rot, Pink oder Grün
  • Die Sorte muss nicht geschält oder abgezogen werden und enthält kaum Verholzungen; sehr kompakter Wuchs
  • Die Sorte ist säuerlich-fruchtig und muss nicht geschält werden, da sie kaum Verholzungen oder Fadenbildung zeigt.
  • Die langen Stangen sind recht dünn und brechen leicht.
  • Wuchshöhe: 60 bis 80 cm
  • Stiel: grün, rot oder pinkfarben
  • Fruchtfleisch: grünlich bis weißlich
  • Empfohlen für die Direktvermartung
  • High-yielding, and produces "first early" growth. The stems are thick and have a color gradient going from deep red at the base to light green with red flecks.(Wikipedia)
  • Timperley Early in Wikipedia


Valentine

Valentine

Anbieterbeschreibung

  • Eine der ersten Hybridsorten bei Rhabarber
  • Rotstielig
  • Komplett rotfleischig
  • Bis zu 30 Zentimeter langen Stangen
  • Eher späte Sorte
  • Has a brilliant red color and broad stalks. It's very flavorful and has no seed stalks. Good for freezing.(Wikipedia)


Victoria

  • Pflanzenbezug
  • Herkunft: Englische Züchtung, etwa aus dem Jahre 1850

Anbieterbeschreibung
CN-Seeds: Victoria (Rheum palmatum hybridum) Very popular maincrop variety, easily grown from seed for economical and virus free plant production. Green red stems with good flavour. Sow March for outdoor plant beds or July for spring plant sales in 10 cm pots. Rhubarb from seed is of course more variable.
It is a "late forcing" cultivar with big, green stalks. (Wikipedia).


Vierländer Blut

Anbieterbeschreibung


Siehe auch in Hortipendium


Rhabarber Pflanzenkauf

Rhabarber Topfpflanzen

Rhabarberpflanzen werden oft als Rhizomstücke mit 1-4 Augen von Anbauer der Region bezogen, die eine ältere Rhabarber-Anlage verjüngen wollen. Die Pflanzenvermittlung erfolgt dabei z.B. über eine Angebots- bzw- Gesuch-Anzeigen in der regionalen Bauernzeitung, in der Zeitung "Gemüse".
Wer Pflanzen von einem Rhabarber-Jungpflanzenbetriebe beziehen will, kann bei einer der folgenden Adressen anfragen.

Pflanzenanbieter


Aktuelle Sorteninfo in Hortigate

Es gibt eine große Anzahl an Sorten, deren Eignung für die betriebseigenen Gegebenheiten zu prüfen ist. Hilfreich bei der Sortenwahl sind die verschiedenen Sorten-Versuchsergebnisse, die man online in Hortigate.de lesen oder runterladen kann.

Sorten Versuchsergebnisse
Hortigate: Rhabarber Sorten
Eine große Hilfe können auch die jährlich aktualisierten Empfehlungen der Pfälzer Gemüsebauberatung in Neustadt/Wstr. sein. Sie werden in Hortigate.de zum Online-Abruf angeboten. Für Abonnenten sind sie kostenlos, ansonsten gegen eine Gebühr, abrufbar.

Anbau- und Sortenhinweise für den Anbau in der Pfalz
Hortigate: Rhabarber: Anbau- und Sortenhinweise Rheinland-Pfalz



Quellen


Weblinks