Einkeimblättrige

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vertreter der Einkeimblättrigen: Einjähriges Rispengras und Knolliges Rispengras
Die Klasse der Einkeimblättrigen (Monocotyledoneae) gehören wie die Zweikeimblättrigen (Dicotyledoneae) in die Abteilung der Bedecktsamer (Angiospermae). Dadurch gehören sie zu den Pflanzen, die bisher die höchste Entwicklungsstufe erreicht haben.

Merkmale

Unterscheidung Ein- und Zweikeimblättrige

Charakteristisch und Namensgebend für diese Klasse ist das einzelne Keimblatt. Die Laubblätter sind in der Regel paralleladerig und ungestielt. Charakteristisch für die Einkeimblättrigen sind ebenfalls die Adventivwurzeln, d.h. die Bewurzelung besteht aus [[sprossbürtigen Wurzeln]. Es wird keine Hauptwurzel (Primärwurzel) keine Seitenwurzeln ausgebildet. Während bei Zweikeimblättrigen die Leitbündel ringförmig angeordnet sind, sind bei Einkeimblättrigen die Leitbündel immer unregelmäßig angeordent. Einkeimblättrige Pflanzen bilden kein Kambium aus, daher besitzen sich auch kein sekundäres Dickenwachstum. Einkeimblättrige sind in der Regel krautige Pflanzen. In diese Klasse gehören alle Gräser, Palmen und Zwiebelpflanzen.


Gruppen

In der Gruppe der Einkeimblättrigen werden die Ordnungen Arecales, Poales, Commelinales und Zingiberales in die Gruppe der Commeliniden zusammengefasst. Charakteristisch für diese Gruppe sind die UV-Strahlung reflektierenden Ferulasäure in den Zellwänden, die Silikateinschlüsse in den Epidermiszellen oder anderen Gewebeteilen, die Differenzierung der Rhizome in Kurz- und Langzellen und die Ausbildung epicuticularer Wachsstäbchens, eines jeweils bestimmten Types.

Ordnungen

Die Einkeimblättrigen sind ein gut charaktersierter Verwandtschaftskreis. Es werden 11 Ordnungen anerkannt.

Gruppe Commeliniden

Quellen

Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold (2002): Zander - Handwörterbuch der Pflanzennamen. Verlag Eugen Ulmer. Stuttgart. ISBN 3-8001-3573-6

Hans Jessen und Helmut Schulze (1997): Botanik in Frage und Antwort. Verlag M. & H. Schaper. Alfeld-Hannover. ISBN 3-7944-0186-7

Holger Seipel (2007): Fachkunde für Gärtner. Dr. Felix Büchner - Verlag Handwerk und Technik GmbH. Hamburg. ISBN 978-3-582-041555

Andreas Besinsky, Christian Körner, Joachim W. Kadereit, Gunther Neuhaus, Uwe Sonnewald (2008): Strasburger - Lehrbuch der Botanik. 36. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag. Heidelberg. ISBN 978-3-8274-1455-7

Angiosperm Phylogeny Website