Minierfliegen

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minierfliegen
Agromyzidae
Minier01Gerbera.jpg
Minierfliegen an Gerbera
Systematik
Klasse Insekten
Insecta
Unterklasse Fluginsekten
Petrygota
Überordnung Neuflügler
Neoptera
Ordnung Zweiflügler
Diptera
Unterordnung Fliegen
Brachycera


Die Familie der Minierfliegen (Agromyzidae) teilt sich in die Unterfamilien Agromyzinae und Phytomyzinae auf. Es sind weltweit über 3000 Minierfliegenarten bekannt, davon leben 906 Arten und Unterarten in Europa. In Deutschland sollen 350 bis 500 Arten vorkommen.

Pflanzenschädlinge

Bei Auftreten in natürlichen Lebensräumen werden die Minierfliegen von Schlupfwespen parasitiert und bereiten nur geringe Probleme. Durch Verwendung von Pflanzenschutzmitteln werden die natürlichen Feinde miterfasst, so dass sich die Minierfliegenpopulationen gut entwickeln können und so in etlichen Kulturen Probleme bereiten.

Phytomyza-Arten

Die in Deutschland vorkommende Gattung Phytomyza schädigt Kulturpflanzen. Wichtige Arten sind Phytomyza horticola und Phytomyza syngenesiae, die nur Korbblütler (Asteraceae) wie Salat, Gerbera und Chrysanthemen befällt. Phytomyza horticola hat ein breiteres Nahrungsspektrum, die Vermehrung an 24 Pflanzenarten ist bekannt.

Liriomyza-Arten

Größere Probleme als die Phytomyza-Arten bereiten Arten aus der Gattung Liriomyza. Die Tomatenminierfliege Liriomyza bryoniae ist einheimisch, die Floridaminierfliege Liriomyza trifolii und die Adernminierfliege Liriomyza huidobrensis wurden aus Nordamerika eingeschleppt. Die letzten beiden Arten sind auf Grund ihrer versteckten Lebensweise und ausgeprägten Resistenzen gegenüber vielen Insektiziden schwer zu bekämpfen. Sie befallen viele Wirtspflanzen wie Tomaten, Gurken, Paprika, Salat, Rettich, Spinat, Zwiebeln, Radieschen, Petersilie, Sellerie, Rote Beete, Erbsen, Stiefmütterchen, Nelken, Chrysanthemen, Gerbera und viele Unkräuter. In Mittel- und Nordeuropa können sie nicht im Freiland überwintern. Sie können aber nach dem Winter aus den Gewächshäusern heraus Freilandpflanzen befallen.

Napomyza-Arten

Ophiomyia-Arten

Quellen

R. Albert, C. Allgaier, H. Schneller, K. Schrameyer (2007): Biologischer Pflanzenschutz im Gewächshaus. Eugen Ulmer KG. Stuttgart. 

M.-H. Malais, W. J. Ravensberg (2003): Knowing and recognizing. Red Business Information. Doetinchem, NL. 

Wikipedia Minierfliegen[1] am 11.03.15