Marmorierte Baumwanze

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marmorierte Baumwanzen, Merkmale

Die Marmorierte Baumwanze (Halyomorpha halys) gehört zur Familie der Baumwanzen und ist ein gefährlicher Schädling. Insbesondere im Obstanbau, aber auch im Gemüseanbau kann der großen Schaden anrichten. Vermutlich im Jahre 2002 gelang der Schädling durch den internationalen Handel in die Schweiz und später auch nach Deutschland.

Merkmale der Wanzenart

  • Werden auch Stinkwanze genannt.
  • Körperlänge 12-17 mm.
  • Hat schwarz-weiß gestreifte Antennen.
  • Weiß am Ende des Vierten und am Anfang des fünften Elementes.
  • Am oberen Rand des großen Dreiecks (Scutellum) 3 bis 5 orangegelbe Punkte. (Wichtiges Bestimmungsmerkmal)
  • Der Kopf hat eine rechtige Form.
  • Die Membranflügel (hinten) zeigen verschwommene Längsstreifen.
  • Die erwachsenen Wanzen Fliegen zur ihrer Nahrungsquelle, die Nypmphen laufen.


Schadbilder


Lebensweise

  • Befällt im Gemüsebereich vor allem: Bohnen, Paprika, Tomaten, Gurken und Zucchini.
  • Diese Wanzenart ist aus Ostasien eingewandert.
  • 2004 zum ersten Mal in der Schweiz gefunden.
  • Die Marmorierte Baumwanze überwintert als erwachsenes Tier (Imago).
  • Sie werden aktiv, wenn die Temperaturen 14°C überschreiten.
  • Die Eiablage beginnt etwa, wenn die Temperaturen über 15°C liegen.
  • Die Marmorierte Baumwanze bildet ein bis zwei Generationen pro Jahr.
  • Die Klimaerwärmung fördert die Population der Wanze.
  • Hat über 200 Wirtspflanzen, wie z.B. Tomaten, Papriak, Auberginen, Äpfel, Birnen, Kirschen, Himbeeren usw.



Natürliche Feinde und Bekämpfung

Als die Marmorierte Baumwanze unsere Region besiedelte hatte sie zunächst wenige bzw. keine bekannten Gegenspieler. Im Jahre 2020 haben jedoch die Forscher der LTZ Augustenberg die Samurai Wespe (Trissolcus japonicus) im Raum Heidelberg nachgewiesen. Diese winzige Wespe aus Ostasien ist eine auf die Marmorierte Baumwanze spezialisierter Parasiet. Sie legen ihre Eier in die Brut der Schlupfwesepen.
Italienische Obstbauer setzen die Schlupfwespenart Anastatus bifaciatus zur Bekämpfung ein.


Weitere Infos


Wanzen Videos



Siehe auch in Hortipendium


Weitere Infos