Mangan

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mangantox an Kopfsalat

Mangan hat die Hauptfunktion bei der O2-Produktion in der Photosynthese. Bestimmte Enzyme werden durch Mangan aktiviert.


Mangan Mangel

Es kommt zu einer Wuchshemmung und Chlorose in den jungen Blättern. Der Vegetationspunkt und der Nerv bleiben häufig noch grün. Zu Mangelsymptomen kommt es durch eine Hemmung der Photosynthese und eine Aufhellung, die von der Beschädigung der Chloroplasten ausgelöst wird. Die Lichtenergie wird nicht genügend ausgenutzt. Als Folge kommt es zu einer Abnahme des Assimilategehalts in der Pflanze. Die Wurzelentwicklung wird gehemmet.

Mn-Mangel Bilder


Mangan Überversorgung

Bei Manganüberschuss treten braune und violette Flecken in den unteren Blättern auf. Der Calciumtransport an die Vegetationspunkte wird gehemmt. Die Seitentriebbildung tritt zu früh auf. Es kommt zu gewellten Blätter. Bei Salat entstehen Chlorosen. Hervorgerufen werden solche Schäden durch eine Störung des Hormonhaushalts. Bei zu geringer Auxinsynthese kommt es zu verminderter apikaler Dominanz. Die braunen und violetten Flecken entstehen durch Niederschlag von MnO2.

Mn-Überschuss Bilder


Weblinks


Quellen

Gartenakademie Rheinland-Pfalz


Andere Pflanzen-Nährstoffen in Hortipendium