Blattsalat

Aus Hortipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pflücksalat
Lactuca sativa var. crispa
Linné
Synonyme
Schnittsalat, Blattsalat, Eichblattsalat, Lollosalat, Babyleaf
Pfalz-Salat-2.jpg
Blattsalate
Systematik
Klasse Bedecktsamer
Magnoliopsida
Gruppe Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung Doldenblütlerartige
Apiales
Familie Korbblütler
Asteraceae
Gattung Lattich
Lactuca


Unter der Bezeichnung Blattsalate sind hier vor allem rot- und grünblättrige Eichblattsalat- und Lollo-Sorten gemeint. Sie werden als Pflanzkultur, ähnlich wie Kopfsalat und Eissalat, mit vorgezogenen, kleinen Erdpresstopfpflanzen angebaut. Der botanische Name der Blattsalate ist Lactuca sativa var. crispa
Die große Masse des Anbau erfolgt im Freiland, mit satzweisen Pflanzungen, je nach Region, etwa von März bis Anfang September.

Anbau

Der Anbau von Blattsalat-Arten erfolgt als Pflanzkutltur. Die Junpflanzenanzucht erfolgt in Erdpresstöpfen, in Spezialbetrieben. Gepflanzt Blattsalat-Pflanzen mit Pflanzemaschinen, bei denen die Jungpflenzen von Hand eingelegt werden.


Bilder Lollo Salat


Bilder Eichblatt Salat


Saatgut und Keimung

Saatgutdaten des Salates:
TKG Korngröße 1 Gramm Keimfähigkeit Keimtemperatur Keimdauer Saatgutangebot
0,8 - 1,2 g Länge: 3 - 4 mm
Breite: 0,8 - 1,0 mm
Dicke: 0,3 - 0,5 mm
850 - 1.250 Korn Mindestkeimfähigkeit: 75%, Präzisionssaatgut: > 92% 12 - 15°C bei 5°C: 47 Tage
bei 9°C: 8 Tage
bei 20°C: 4 Tage
Normalsaatgut, Topfpille, Freilandpille, Präzisionssaatgut

Blattsalate Unkrautbekämpfung

Restunkräuter entfernen

Die Unkrautbekämpfung beim Anbau von Blattsalate erfordert einen beachtlichen Zeitaufwand und kostet viel Geld. Eine große Hilfe bietet in jedem Falle die optimierte Feldhygiene sowie das "Falsche-Saatbeet". Diese beiden Verfahren sind zu ergänzen mit einer mechanischen Unkrautbekämpfung und im konventionellen Anbau durch den Einsatz von Herbiziden. Im Einzelfall kann auch der Anbau in Mulchfolie hilfreich sein.

Feldhygiene

Falsches Saatbeet

Hierbei geht es um vorbeugende Maßnahmen. Dauerunkräuter möglichst schon beim ersten Auftreten ausschalten und nicht warten bis sich schon große Bestände gebildet haben. Zur Eindämmung des Samenunkräuter Drucks, diese nie Samen bilden lassen. Wird das konsequent durchgeführt, verringert sich der Unkrautdruck von Jahr zu Jahr. Nähere Infos zur Feldhygiene gibt es unter den folgenden Links.

Falsches-Saatbeet

Beispiel Hackgerät

Eine sofortige, große Erleichterung bei der Unkrautbekämpfung bringt das "Falsche-Saatbeet", das natürlich auch bei üblichen Pflanzkulturen von Nutzen ist. Nähere Infos zur Anwendung gibt es unter dem folgenden Link.

Mechanische Unkrautbekämpfung

Bei dem meist gepflanzten Blattsalat-Arten kann eine mechanische Unkrautbekämpfung hilfreich und sinnvoll sein.

  • Hilfreich ist es, den Reihenabstand der vorhandenen Hacktechnik anzupassen
  • Lieber in den Reihen enger säen bzw. pflanzen und dafür weitere Reihenabstände wählen
  • Je jünger die Unkräuter, desto leichter die mechanische Bekämpfung
  • In niederschlagsarmen Regionen und auf leichteren Böden ist die mechanische Unkrautbekämpfung am ehesten erfolgreich

Herbizideinsatz

Kreuzkraut Selektion

In konventionell arbeitenden Betrieben ist der Einsatz bzw. die Nutzung von Herbiziden üblich. Um damit langfristig erfolgreich arbeiten zu können, sind die Zulassungsbedingungen zu beachten und ein ist sachgerechte Anwendung nötig. Dazu gehört auch eine Begrenzung der Anwendungen innerhalb einer Fruchtfolge, um so die Selektion von nicht erfassten Unkrautarten zu verhindern. Nähere Infos zu Herbiziden und deren Einsatz gibt es unter den folgenden Links.

Link zur Indikationssuche im Gemüsebau 

Mulchfolie

Anbau in Mulchfolie

Zur Unkrautbekämpfung im Blattsalate-Anbau ist die Pflanzung in Kunststoff-Mulch Materialien gut möglich. Bei sachgerechter Anwendung erhält man weitgehend unkrautfreie Bestände. Als Materialien ist z.B. schwarze Mulchfolie oder Vliesmaterial geeignet. Damit das Unkraut nicht durch die Pflanzlöcher wächst, müssen diese so klein wie möglich gehalten werden. Da die Radspuren weiterhin verunkrauten ist dort auf anderem Wege das Unkraut zu bekämpfen.
Im Praxisalltag hat sich jedoch gezeigt, dass das Mulch Verfahren den meisten Betrieben wohl zu teuer ist.


Pflanzenschutz

Blattsalate werden von einer ganzen Reihe von Krankheiten und einigen Schädlingen befallen. Ohne entsprechende Vorbeugemaßnahmen und Bekämpfungmaßnahmen kann es durchaus zu Totalausfällen kommen. Die gößten Pflanzenschutzproblme sind:

  • Falscher Mehltau (Bremia lactucae)
  • Rhizoctonia Fäule (Rhizoctinia solali)
  • Sklerotinia Fäule (Sclerotinia)
  • Brauschimmel (Botrytis cinerea)


Blattsalat Anbau in Deutschland

Der Anbau von Blattsalate umfaßt in erster Linie Eichblatt und Lollo.

Eichblattsalat Anbauflächen
Wie sich der Eichblattsalat Anbau in Deutschland entwickelt hat, zeigt die folgende Tabelle. Die Anbaufläche ist sehr wechselhaft. Im Jahre 2016 erreichte sie mit 955 ha den größten Umfang.

Eichblattsalat Anbauflächenentwicklung
in Deutschland in ha
Jahr ha
2008
  
862
2009
  
853
2010
  
801
2011
  
868
2012
  
819
2013
  
870
2014
  
788
2015
  
949
2016
  
955
2017
  
896
2018
  
818
Quelle: Statistisches Bundesamt


Lollo Salat Anbauflächen
Wie sich der Lollo Salat Anbau in Deutschland entwickelt hat, zeigt die folgende Tabelle. Die Anbaufläche ist sehr wechselhaft. Im Jahre 2013 erreichte sie mit 1.471 ha den größten Umfang.

Lollo Anbauflächenentwicklung
in Deutschland in ha
Jahr ha
2008
  
1389
2009
  
1350
2010
  
1285
2011
  
1405
2012
  
1457
2013
  
1471
2014
  
1366
2015
  
1444
2016
  
1423
2017
  
1439
2018
  
1332
Quelle: Statistisches Bundesamt


Wert als Nahrungsmittel

Der Verzehr von Blattsalate kann einen wertvollen Betrag zur gesunden Ernährung des Menschen leisten. So empfehlen z.B. die „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“ und die „Deutsche Krebsgesellschaft“ im Rahmen der Kampagne „5 am Tag“, fünf Mal am Tag eine Portion Obst und Gemüse zu essen.
Einen umfassenden Überblick über gesundheitliche Wirkungen von Gemüse findet man über die Internetseite „Gemüse-ist-mehr als eine Nahrungsmittel“. Hier werden Forschungsergebnisse aus der ganzen Welt in knapper, gut lesbarer Form aufgelistet und die vorbeugende Wirkung von Gemüse auf viele, meist chronische Erkrankungen dargelegt.


Internationale Bezeichnung

Flag of Germany.svg Deutsch Lollo, Eichblatt
Flag of the United Kingdom (1801).png Englisch looseleaf lettuce
Flag of Bulgaria.png Bulgarisch listna salata za rjazane
Flag of China.png Chinesisch (Mandarin) chou-yeh-wo-chü
Flag of Denmark (WFB 2004).gif Dänisch pluksalat
Flag of Finland.png Finnisch lehtisalaatti
Flag of France.png Französisch laitue frisée
Flag of Italy (1946–2003).png Italienisch lattuga di taglio
Japan flag - variant.png Japanisch koki-chisha
Flag of the Netherlands.svg Niederländisch pluksalat
Flag of Norway.svg Norwegisch bladsalat
Flag of Poland.svg Polnisch salata do skubania
Flag of Portugal.svg Portugisisch pura cortar
Flag of Romania.svg Rumänisch salata de foi
Flag of Russia.svg Russisch listovoj salat
Flag of Sweden.svg Schwedisch plocksallat
Flag of Slovakia.svg Slowakisch solata berivka
Flag of Spain.svg Spanisch lechugino
Flag of Hungary.svg Ungarisch tépősaláta


Siehe auch in Hortipendium


Quellen

Georg Vogel (1996): Handbuch des speziellen Gemüsebaues. Ulmer. Stuttgart. ISBN 3-8001-5285-1

  • Josef Schlaghecken (2015): Rund um das Saatgut: Salatarten. In: Zeitschrift "Gemüse". 51. Nr. 2. Seite 55-56. 


Einzelnachweise


Weblinks